Zurück zur Übersicht aller Artikel

dmexco 2016: Die Best-of-Breed-Strategie von FirstSpirit geht auf

Mit Beispielen rund um CDN, Analytics und Suche haben wir auf dem e-Spirit Stand am Beispiel von FirstSpirit Modulen gezeigt, warum Integration der Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit ist.


Wandel, Transformation, Rennen – viele Schlagworte wurden auf der dmexco 2016 benutzt, um die aktuelle Entwicklung hin zu einer digitalen Welt zu beschreiben. Die e-Spirit AG hat auf ihrem Stand in diesem Jahr digitale Marketingstrategien und erfolgreiches Content-Marketing in den Vordergrund gestellt. Wir haben unseren Partner dabei begleitet und als erfahrener Spezialist für WCM-Implementierungen erklärt, wie unsere Kunden diesen aktuellen Herausforderungen erfolgreich in der Praxis begegnen können.

Leistungsfähige Integrationen zwischen heterogenen Anwendungen sind ein wichtiger Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit anspruchsvoller Online-Plattformen. Die WCM-Infrastruktur muss effizient mit bereits existierenden aber auch neuen Applikationen in den Unternehmen zusammenarbeiten können. Wir haben anhand von Beispielen aus den Bereichen Content Delivery Networks, Analytics und Suche gezeigt, warum die Best-of-Breed-Strategie von FirstSpirit im Alltag aufgeht.

Die e-Spirit AG stellt FirstSpirit CaaS vor

Unternehmen erreichen ihre Kunden mit ihrem Content über eine ständig wachsende Zahl Kanäle und Touchpoints. Wenn sie erfolgreich sein und Marktpotentiale erschließen möchten, müssen Sie permanent da sein, wo ihre Kunden sind. Auf der dmexco 2016 hat e-Spirit mit Content-as-a-Service (CaaS) eine neue FirstSpirit-Funktionalität vorgestellt, mit der Inhalte flexibel für alles bereit gestellt werden können, was heute und in Zukunft über das Internet erreicht werden kann – mobile Apps, Smart/Connected Devices im Internet of Things, Shops, Portale, Software, Webseiten von Drittanbietern.

Content-as-a-Service ist eine konsequente Weiterentwicklung der FirstSpirit Best-of-Breed-Philosophie, die die Trennung von Inhalten, Layout und Struktur perfektioniert. Inhalte können aus dem CMS heraus nicht mehr nur in definierte, mit entsprechendem IT-Aufwand integrierte Kanäle veröffentlicht werden (Push-Prinzip), sondern lassen sich in formatneutralen Fragmenten speichern, die von beliebigen Frontends einfach über eine universelle CaaS-Schnittstelle angezogen werden können (Pull-Prinzip).

Digital is everything – not every thing is digital

Die größte deutsche Messe für Digital Marketing fand am 14. und 15. September 2016 in Köln statt. 1013 Aussteller und mehr als 50.000 Fachbesucher waren auf der dmexco. Als Partner von e-Spirit hat Intentive Deutschlands größte Leitmesse für digitale Wirtschaft für inspirierenden Meinungsaustausch mit neuen und alten Kontakten genutzt.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Hinterlassen Sie uns ihre Kontaktdaten - wir melden uns!


16. September 2016