Zurück zur Übersicht aller Referenzen

Continuous Development für KNAUF INTERFER

Knauf Interfer

Die KNAUF INTERFER SE mit Hauptsitz in Duisburg hat sich in den letzten Jahren von einem reinen Distributeur für Stahl und Aluminium zu einer Multi-Material Processing Company weiterentwickelt. Bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Corporate Website und Intranet setzt KNAUF INTERFER jetzt auf Intentive.

Die Unternehmen der KNAUF INTERFER Gruppe zählen zu den erfahrensten Spezialisten auf den Gebieten der Stahl- und Aluminiumbearbeitung und -distribution in den Bereichen Automotive und Industry.

In der Weiterbearbeitung der Produkte zeigt sich die Entwicklung der letzten Jahre vom reinen Distributeur zu einem „multi-material“ verarbeitendem Unternehmen.

Die mit dem Wandel verbundenen Anforderungen an Website und Intranet brachten die im Rahmen klassischer Relaunches entwickelte digitale Plattform an ihre Grenzen, sodass hier nach einer flexibleren Lösung gesucht wurde.

Um den dynamischen Wandel der Unternehmensgruppe auch auf der TYPO3-basierenden Corporate Website sowie im ebenfalls TYPO3-basierenden Intranet abzubilden, haben wir einen kontinuierlichen Entwicklungsprozess mit dem Kunden etabliert.

Statt wie bisher in zyklischen Relaunches alle paar Jahre, wird die digitale Plattform zukünftig in Quartals-Releases kontinuierlich weiterentwickelt. Neue Funktionen, Features und Services werden sukzessive bereitgestellt, und der laufende Support von Intentive durch das eigene Service Desk Team gewährleistet, das auch bei spontanen Anforderungen und Ad-Hoc-Tasks unterstützt. So hält nun auch die digitale Plattform mit der Entwicklung von KNAUF INTERFER Schritt.

Mein Servicedesk-Team ist erster Ansprechpartner für den technischen Betrieb und die Weiterentwicklung von Website und Intranet.

Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung, die KNAUF INTERFER uns entgegenbringt, wenn wir mit spontanen Ad-Hoc-Tasks unterstützen, oder die zielgerichtete Weiterentwicklung der Plattform koordinieren.

Philip Petridis | Chief Services Officer

7. September 2021