Zurück zur Übersicht aller Referenzen

Relaunch von ekd.de für die Evangelische Kirche in Deutschland

Evangelische Kirche in Deutschland

Die Website der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) wurde im Rahmen eines Relaunches vollständig überarbeitet. Neben einem aktuellen responsiven Design wurden auch inhaltliche und strukturelle Best-Practices berücksichtigt, sowie ein besonders Augenmerk auf Ergonomie und Barrierearmut gelegt.


Herausforderung

  • Aktuelles Design mit besonderem Augenmerk auf Ergonomie und Barrierarmut
  • Bewahrung wichtiger Bestands-Inhalte durch automatisierte Migration und Transformation in das neue Layout aus dem Alt-Projekt zur Sicherung des Invests der vergangenen Jahre
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den Agenturen Wigwam (Konzept & Design) und Intentive (technische Umsetzung im WCMS)
  • Hohe Verfügbarkeit und 24/7-Support der Live-Seite

Vorgehensweise

  • Optisch, inhaltlich und strukturell neues WCMS-Projekt unter Berücksichtigung aktueller Best-Practices
  • Auf Basis des bewährten WCMS „OpenText Web Site Management“
  • Onsite-Suche mit Facettierung auf Basis von Apache Solr
  • Hosting im Intentive RZ Düsseldorf mit redundanter Cluster-Architektur und 24/7-Support

Resultat

  • Design und Barrierarmut wurden in einen gelungenen Einklang gebracht
  • Die Website kann vom Besucher sowohl über die aufgeräumte und gut durchdachte Navigation als auch über die ausgereifte Suchfunktion erschlossen werden
  • Auch ältere Inhalte wurden erhalten und sind durch ergänzte Metadaten einfach zu finden
  • Die Infrastruktur hat ihre „Feuertaufe“ zum Kirchentag 2017 bereits bestanden

Hintergrund

Die Website der Evangelischen Kirche in Deutschland ist eine zentrale Plattform der 20 evangelischen Landeskirchen, die gemeinsam die EKD bilden. Umfangreiche Inhalte zum evangelischen Glauben, aktuelle Schwerpunktthemen und Informationen zur Organisation der EKD werden hier gut verständlich und detailliert angeboten.

Die optische Überarbeitung wurde von der Berliner Agentur „Wigwam eG“, einer auf Non-Profit-Organisationen spezialisierten Kommunikationsberatung, konzipiert und designed. Intentive hat auf Basis des bereitgestellten HTML-Prototypen das neue CMS-Projekt mit dem bei der EKD seit nunmehr fast 20 Jahren bewährten OpenText Web Site Management (ehemals Reddot CMS) realisiert.

Neben dem neuen Design und der neu strukturierten, deutlich vereinfachten Navigation erhielt die Suchfunktion auf der Seite besondere Aufmerksamkeit – sie bietet den Besuchern der Website eine Alternative die Möglichkeit, sich das umfangreiche redaktionelle Angebot der EKD schnell und unkompliziert zu erschließen. Auf Basis von Apache Solr und mit Hilfe sorgfältig gepflegter Taxonomien und Meta-Daten liefert die Suche genau die Ergebnisse, die für den Besucher relevant sind.

Wichtig war der EKD auch, die bestehenden Inhalte der alten Website übernehmen zu können – da als CMS-Plattform weiterhin das OpenText Web Site Management zum Einsatz kommt, konnten die vorhandenen Artikel weitgehend automatisiert übernommen und in das neue Layout transformiert werden. Lediglich die Metadaten wurden – teilweise automatisiert, teilweise manuell – ergänzt, um auch für diese Inhalte optimale Suchergebnisse sicherzustellen.

Sowohl das CMS für die Redakteure als auch die ausliefernden Webserver werden in einer geclusterten Infrastruktur im Intentive-Rechenezentrum in Düsseldorf betrieben – dort werden auch über 120 weitere EKD-Web-Projekte für die Landeskirchen betrieben, was zusätzliche Synergien für alle Beteiligten bietet. Intentive betreibt und wartet die Infrastruktur kontinuierlich und leistet 24/7-Support – den Redakteuren steht somit jederzeit ein fachkundiger Ansprechpartner zur Seite. Die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur konnte mit den hohen Zugriffszahlen zum Kirchentag 2017 bereits unter beweis gestellt werden.


23. Juni 2017